#1

Waffenkäufe (in volchssprech: knarren)

in Fauntlellaneous 31.12.2015 11:22
von marie • 7 Beiträge

ich erlaube mir, ein neues thema zu erstellen, denn mir stellt sich die frage, ob ich mich jetzt bedroht fühlen muss, wenn nachbarn aufrüsten, weil sie sich bedroht fühlen. von wem eigentlich? ausländer, andersdenkende, besoffene, kiffer, schlampen wie mich? selbst der name thomas jordan ist gefallen! ist das nicht das milchgesicht aus biel, der nachfolger des schönlings phippu, der leider die falsche frau geheiratet hat und nicht mich? (also ich hätte sein geld ja ausgegeben und nicht mittels "interna" vermehrt)
http://www.derbund.ch/schweiz/standard/s.../story/19709948
die leserbeiträge sind beängstigend und ängste muss man konkret angehen.

auf alle fälle: allen frohes neues jahr sowie viel glück und noch mehr kühnheit (ist das möglich?) zur rettung der welt.
marie
ps: ich habe keine waffe, trotzdem hat mein mundwerk einen waffenschein.
pps: ist das okke, wenn als marie das biudli rechts erscheint? also ich habe es nicht eingefügt. wer es aber gemacht hat, kompliment!
ppps: ich bin bemüht, einigermassen fehelrfrei zu schreiben - mehr liegt leider nicht drin und ich entschuldige mich dafür.


zuletzt bearbeitet 31.12.2015 11:29 | nach oben springen

#2

RE: Waffenkäufe (in volchssprech: knarren)

in Fauntlellaneous 31.12.2015 17:38
von Fauntleroy • 13 Beiträge

Guten Abend,

Da kann ich Sie beruhigen.

Keine übermässige Sorge wegen der erhöhten Waffenverkäufe, Gnädigste. Denke der derzeitige Anstieg ist eher geprägt von Sorge um die Sicherheit der Familie oder dem Selbstschutz, als vom Gedanken, damit auf Menschenjagd zu gehen. Verstehe es viel mehr als Misstrauensvotum gehen die Behörden - so, als ob man ihnen nicht mehr zutraut, für Sicherheit zu sorgen - aber wer kann es ihnen verdenken?

Die gesetzliche Grundlage für Waffenverkäufe bläst ins selbe Horn. Wer vertraut schon mit der Gesetzgebung vertrauten Politikern, welche im Solde der Waffenlobby stehen. Aber das kriegen wir auch hin.

Da bleibt nur lächeln und winken.

Ihnen auch einen guten Rutsch


PS: ich habe ein Schild worauf steht "Ich bin unzufrieden"
PPS: Roger Schawinski würde wohl sagen, er habe es erfunden. Jedoch ist dieses Bild wie viele andere geklaut und wird für alle Neuanmeldanten verwendet. Ihr Profilbild dürfen Sie natürlich ändern, sofern es den allgemeinen Verhaltensnormen entspricht.
Sie wissen schon...
PPPS: nennen Sie es einfach Freisprech, da spielt die Rechtschreibung keine Rolle mehr - Hauptsache niemand ist beleidigt.


zuletzt bearbeitet 31.12.2015 17:38 | nach oben springen

#3

RE: Waffenkäufe (in volchssprech: knarren)

in Fauntlellaneous 04.01.2016 13:24
von Ralph • 10 Beiträge

Das heisst also sie muss sich mehr Sorgen machen?

Weil mehr Waffen = mehr Zwischenfälle, oder?

PS wo bekomme ich auch so ein Schild?

nach oben springen

#4

RE: Waffenkäufe (in volchssprech: knarren)

in Fauntlellaneous 05.01.2016 15:06
von Fauntleroy • 13 Beiträge

Nur in der Menge, nicht prozentual ;)

Natürlich könnte man hier auch mit Statistiken um sich werfen, aber wer glaubt heute noch an Statistiken?


PS: musst Du selber basteln - die Wirtschaft hat das immense Potential wohl noch nicht entdeckt.

nach oben springen

#5

RE: Waffenkäufe (in volchssprech: knarren)

in Fauntlellaneous 06.01.2016 13:57
von marie • 7 Beiträge

hm... mit den statisktiken ist es so eine sache. einereits glaubt man gerne den statistiken, wenn einen die aussage passt, andererseits lehnt man statistiken noch gerne ab, wenn sie einen das gegenteil vom erwarteten vermitteln.
das mit den statistiken fälschen ist ja noch eine sache, aber ich misstraue den statistikern, die eingeschränktes wissen über die forschungsgegenstand haben. das ist ist m.e. ein unterschätztes problem. und einige statistiker haben durchaus so etwas wie ein tunnelblick und fundiertes wissen spielt immer wie weniger eine rolle (man lernt für eine prüfung auswendig, kotzt die materie in 2 stunden raus, und dann ist es in der tat raus - so funzt das; ich habe nämlich gestern meine prüfung in methoden und statistik nicht bestanden, weil ich nicht auswendig lernen kann - bin übrigens nicht traurig darüber). so oder so, die welt mitsamt seinen menschen sind beide im zusammenspiel weitaus komplexer, als dass sie in irgendeine statistik gemurkst werden können.

die zunahme von waffenverkäufen ist ja ein symptom. bedenklich finde ich daher, dass es immer wie mehr menschen gibt, oder aber sie tauchen plötzlich mit lang gehegten ängsten auf, die sich unvermittelt bedroht fühlen und nehmen sich somit als opfer wahr, das sich selbst verteidigen muss; im ernstfall mit einer waffe. das ist ein misstrauensvotum fast absoluter art. ich stelle mir ein leben in einem solchen "kampfmodus" schrecklich vor. kann aber gut reden, denn ich neige nicht zu ängsten, ausser vor tellergrossen ("soooo grooossen" mit handbewegung eine spannbreite von ca. 1.60m anzeigend) spinnen.

...mit anderen worten: hier entwickelt sich eine angst vor der angst, in der folge wird es ziemlich diffus.

ja, auch ich sehe bedrohungen, sicher. da ist dieser finanzialisierter kapitalismus (siehe banken[rettung, -macht]) weltweit, der demokratien untergräbt, da ist dieser anspruch einer minderheit auf unendliche ressourcen, da sind die folgen der globalisierung, da ist der unaufhörliche niedergang der sog. industrienationen, die unsichere bauweise und das alter von mühleberg/beznau I usw... aber das wird man auch nicht mit waffengewalt lösen können (akw-problematik sowieso nicht).

der einzige legitime kampf ist: dilige et quod vis fac [schätze hoch, und was du dann tun willst, das tu!], den rest kriegen wir auch noch halbwegs anständig hin. und wir sollten anfangen uns zu überlegen, was wir brauchen (denn nur so kann man erst tun, was man will). bewusster leben und wo nötig paroli bieten - es können auch ritter und burgfröiläins mit schilder "ich bin unzufrieden" sein.


zuletzt bearbeitet 06.01.2016 13:59 | nach oben springen

#6

RE: Waffenkäufe (in volchssprech: knarren)

in Fauntlellaneous 08.01.2016 14:49
von Ralph • 10 Beiträge

Auf den Punkt gebracht. Mich stört die blosse Symptombekämpfung am meisten. Bin mal gespannt wie der Chef das ändern will. mir verröt er ja nix

Edit: habe auch zwei Waffen, schiesse aber nicht auf Leute. Das mit dem Selbstschutz trifft es aber gut. Nützt ja nichts wenn die Polizei erst warten muss, bis etwas passiert ist - da ist mir Familie wichtiger als Vertrauen in die Polizei - siehe Rupperswil.


zuletzt bearbeitet 08.01.2016 14:54 | nach oben springen

#7

RE: Waffenkäufe (in volchssprech: knarren)

in Fauntlellaneous 08.01.2016 17:09
von Piotr
avatar

Ach hier seit ihr alle! [lil]

@Fauntleroy: gibts wider mal ein NL was alles neu ist oder so? Hat sich ja viel getan und letzte war +- november

geils video [rolling_eyes]

nach oben springen

#8

RE: Waffenkäufe (in volchssprech: knarren)

in Fauntlellaneous 08.01.2016 17:10
von Piotr
avatar

[shocked]

nach oben springen

#9

RE: Waffenkäufe (in volchssprech: knarren)

in Fauntlellaneous 08.01.2016 17:11
von Piotr
avatar

Smilies gönd nöd! :-O

nach oben springen

#10

RE: Waffenkäufe (in volchssprech: knarren)

in Fauntlellaneous 09.01.2016 10:21
von Ralph • 10 Beiträge

Da musst du dich erst anmelden

nach oben springen

#11

RE: Waffenkäufe (in volchssprech: knarren)

in Fauntlellaneous 09.01.2016 12:28
von Fauntleroy • 13 Beiträge

@marie: Ich weiss, es ist ein Dilemma... doch der geheime Geheimplan sollte genau da ansetzen. Wenn das auch nicht klappt, haben wir es wenigstens versucht und können uns entspannt zurücklehnen und zusehen, wie die Welt vor die Hunde geht.

Bei den Schildern helf ich Dir aber gerne - hab ja Erfahrung. Gelb auf weissem Grund geht beispielsweise nicht so gut. Und erst die Rechtschreipung!
Mit "Ich bin unzufriden" disqualifiziert man sich gleich selber - als ob Menschen mit Rechtschreibschwäche nicht auch ein Anrecht auf eine bessere Welt hätten!

Deshalb: Halten Sie aus, wertes Burgfrolein - halten Sie aus!

nach oben springen

#12

RE: Waffenkäufe (in volchssprech: knarren)

in Fauntlellaneous 11.01.2016 16:51
von Ralph • 10 Beiträge
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: marie
Forum Statistiken
Das Forum hat 4 Themen und 34 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen